07.10.2008 Seite 56 0

Daten aus der Geschichte

 

Jahr Beschreibung
1924Am 1. Juli wird der Elektrotechnische Verein Trier (EVT) mit ca. 50 Mitgliedern gegründet.
1945Auflösung aufgrund der Alliierten-Bestimmungen.
1953Am 23. Oktober wird die Vereinstätigkeit mit 31 Mitgliedern unter dem Vorstandsvorsitzenden Adolf Blechmann wieder aufgenommen.
1960erSeit Beginn der 60er Jahre setzt sich der VDE-Bezirk Trier e.V. für den Ausbau des Ingenieurschulstandortes Trier ein. Ein erster Erfolg war die Aufnahme des Ausbildungsganges Haustechnik, der dann später im Fachbereich Elektrotechnik aufging.
1970Am 16.03.1970 nimmt der Fachbereich Elektrotechnik als eigenständige Abteilung an der FH Trier mit Beginn des 1. Semesters die Ausbildung von Elektroingenieuren auf.
1974Der EVT feiert sein 50-jähriges Bestehen.
1975Umbenennung in VDE Bezirk Trier e.V.
1982Erstmals Delegiertenversammlung in Trier. Die Delegierten folgen der Einladung in großer Zahl und waren von der Veranstaltung und der Stadt begeistert.
Mitte 1980erMitte der 80er Jahre wird unter wesentlicher Mitwirkung des damaligen Vorsitzenden Peter Lülsdorf in einer Arbeitsgruppe des Gesamtverbandes die Institution der Beirat ins Leben gerufen, in dem jeder BV durch seinen Vorsitzenden vertreten ist. Der Beirat hat eine beratende Funktion.
Seit 1991Finanzielle Unterstützung der Kooperation zwischen der Elektrotechnischen Universität St. Petersburg (ETU) und dem FB Elektrotechnik der FH Trier.
1994Am 21.-23.09.1994 organisiert der VDE-Bezirk Trier e.V. das VDE-Symposium "Fachhochschule und Praxis" - 76. Arbeitstagung für Professoren an Fachhochschulen.
1998Namensänderung in VDE VERBAND DER ELEKTROTECHNIK ELEKTRONIK INFORMATIONSTECHNIK e.V.
1999Am 03.07.1999 findet die Feier des 75-jährigen Jubiläums des VDE-Bezirksvereins Trier e.V. statt.

Was bietet die VDE-Mitgliedschaft?